Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 10./11. September 2021

Rezept-Tipp:

Wirsingkohl in grünem Pfeffer

Zutaten:

1 Kopf Wirsingkohl
1 Glas grüner Pfeffer
2 EL Butter
4 EL Mehl
etwa 1/2 l Flüssigkeit (halb Wirsingwasser/ halb Milch)
1 Schuss Sahne
Salz
½ TL gekörnte Brühe

Zubereitung:

Den Wirsingkohl klein schneiden und waschen. In reichlich kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten bissfest garen. Für eine Mehlschwitze in einem Topf Butter schmelzen lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen, das Mehl einrühren. Die Flüssigkeit mit Hilfe eines Schneebesens mit der Butter-Mehl-Basis verrühren. Den Topf wieder auf die Platte zurückstellen und unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen und für die Sämigkeit einen Schuss Sahne unterrühren. Mit Brühe und etwas Flüssigkeit von dem grünen Pfeffer würzen (vorsichtig dossieren, lieber nachwürzen), dann die Pfeffer-körner unter die Soße rühren. Den Wirsingkohl abgießen, die Mehlschwitze unterheben und direkt servieren.

TIPP: Dazu passen Kartoffeln und Bratwurst.

 

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 03./04. September 2021

Rezept-Tipp:

Gefüllte Kartoffel mit Spitzkohl-Kasseler-Ragout

Zutaten:

4 übergroße Kartoffeln
300 g Champignons
1 Spitzkohl
2 Zwiebeln
400 g Kasseler
2 EL Rapsöl
Salz & Pfeffer
gem. Kümmel
200 g Crème Fraîche
200 ml Sahne
1/2 Bund Schnittlauch 

Zubereitung:

Kartoffeln gründlich waschen, auf ein Backblech legen, mit etwas Salz bestreuen und im Backofen bei 175 °C ca. 1 Stunde garen. Pilze putzen, halbieren. Den Spitzkohl von den äußeren Blättern befreien und den restlichen Kohl klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Das Kasseler in Würfel schneiden und in einer großen Pfanne mit dem Rapsöl etwa 10 Minuten braten. Nach ca. 4 Minuten das Gemüse dazugeben. 150 ml Wasser mit Crème Fraîche und der Sahne vermengen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und unter das Ragout rühren. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, einschneiden und auseinanderdrücken. Kartoffeln auf Teller setzen und mit Ragout füllen. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.
Wenn das Ragout zu flüssig ist, etwas mit Mehl andicken.

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 27./28. August 2021

Rezept-Tipp:

Zuckermais-Salat als Basis

Zutaten:

4 Kolben Zuckermais
1 Dose Kidneybohnen
2 rote Zwiebeln
1 Glas „Mediterrano“, NEU BEI UNS! (Weichkäse in Öl eingelegt)
Zitronensaft

 

Zubereitung:

Die Maiskolben von den Blättern und Fäden befreien und in Wasser (ohne Salz!) etwa 10 Min. köcheln lassen. Die Maiskörner von dem abgekühlten Mais abschneiden. Die Bohnen abspülen und die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Die Käsewürfel abtropfen lassen und das Öl dabei auffangen. Einen Teil des Öls als Grundlage für das Dressing nutzen. Ein wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren und in einer Schüssel mit den anderen Zutaten vermengen.

ALS BASIS! Dieser Salat ist so über mehrere Tage im Kühlschrank haltbar und kann jeden Tag mit unterschiedlichen, frischen Zutaten variiert werden.

Zum Beispiel: Eisbergsalat, Tomaten, Radieschen, Paprika, grüne Bohnen, etc.

 

 

 

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 20./21. August 2021

Rezept-Tipp:

Zucchini-Hack-Auflauf mit Feta

 Zutaten:

2-3 Zucchini
500 g geschälte Kartoffeleln
200 g Champignons
500 g Hackfleisch
1 EL Rapsöl
1 Zwiebel
2 Möhren
1 L Brühe
Für die Sauce
140 ml Milch
3 Ei
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Oregano, Majoran
200 g Feta-Käse

Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. In der Brühe etwa 10 Min. vorgaren. Die Pilze putzen, und vierteln. Mit der in Würfel geschnittenen Zwiebel in Rapsöl anbraten, das Hackfleisch dazugeben und fast gar braten. Gut salzen und pfeffern. Die Milch mit Eiern, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran und Oregano verrühren. Wenn das Gemüse fertig ist, die gewaschene und in Scheiben geschnittene Zucchini untermischen und die Hälfte des Gemüses in eine Auflaufform geben. Dann die Hackfleischmischung darauf verteilen. Darüber der Rest des Gemüses. Die Soße darüber verteilen und mit dem Feta bestreuen. Bei 180°C ca. 25 Min. backen.

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 13./14. August 2021

Rezept-Tipp:

Brokkoli-Mais-Salat

Zutaten:

1 Brokkoli
2 Kolben Zuckermai
100 g Cherrytomaten
1 Bd. Lauchzwiebel
100 g schwarze Olive
2 EL Rapsöl
1 EL Honig
1 EL Essig
1 TL Senf
Salz & Pfeffer
150 g Fetawürfeln

Zubereitung:

Den Brokkoli putzen und die kleinen Röschen abschneiden, den Stil in Würfel schneiden. Beides in kochendem Salzwasser bissfest garen. Den Zuckermais am Kolben in kochendem Wasser mit etwas Zucker etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden, die Cherrytomaten waschen, halbieren und zu dem abgekühlten Brokkoli geben. Die Maiskörner von den Kolben schneiden und mit den Fetawürfeln unterrühren. Das Öl mit Honig, Essig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Vinaigrette zum Salat geben, alles miteinander vermischen und 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

Tipp: Dazu passt frisches Fladenbrot oder Baguette

 

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 06./07. August 2021

Rezept-Tipp:

Schnelle Bohnen-Hack-Pfanne

Zutaten:

1 kg frische Bohnen
400 g Rinderhack
1 Zwiebel
Pfeffer, Salz
Muskat
2 El Öl zum Anbraten
1 Pck Lukull Hollandaise

Zubereitung:

Die Bohnen putzen und in Salzwasser garen. Hackfleisch in der Pfanne mit Öl, gewürfelter Zwiebel und Gewürzen anbraten, die Sauce Hollandaise dazugeben und alles gut durchgaren. Nun die gegarten Bohnen dazugeben und alles gut durchschwenken.

Tipp: Dazu passen gut kleine junge Kartoffeln ( wer mag, auch mit Schale gegart)

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 30./31. Juli 2021

Rezept-Tipp:

Heidelbeerkuchen

Zutaten:

300 g Margarine
200 g Zucker
300 g Mehl
100 g gem. Mandeln
100 g Crème fraîche
4 Eier
1 TL. abger. Zitronenschale
1 Pck. Vanille-Zucker
2 TL Backpulver
750 g Heidelbeeren

Zubereitung:

Die Margarine mit dem Zucker, dem Vanille-Zucker und der Zitronenschale schaumig schlagen. Nach und nach die Eier und das Crème fraîche hinzufügen. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig gleichmäßig darauf verteilen und die gewaschenen und abgetropften Heidelbeeren darüber geben. Den Kuchen bei 180 – 200 °C etwa 30 Min. backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Den Kuchen mit Schlagsahne servieren.