Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 08./09. November 2019

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Porreesuppe

Zutaten:

50 ml Rapsöl
500 g Porree
250 g Gehacktes
2 Zwiebeln
¾ l Brühe
2 Ecken Schmelzkäse
1/8 l Sahne
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Porree putzen und in Ringe schneiden, die Zwiebeln pellen und in Würfel schneiden. Das Rapsöl im Topf erhitzen und das Gehackte mit den Zwiebeln und dem Porree darin andünsten. Mit Brühe auffüllen, zum kochen bringen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Danach den Schmelzkäse in der Suppe schmelzen, mit der Sahne verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Baguette servieren.

 

TIPP: In größerer Menge eignet sich die Suppe gut für Besuch.

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 01./02. November 2019

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Blumenkohlauflauf mit Bratwurst und Kartoffeln

Zutaten:

1 Blumenkohl
5-7 Kartoffeln
5 Bratwürste
200 ml Milch
1 geh. EL Mehl
30 g Butter
100 g geriebener Käse
Salz und Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Den Blumenkohl putzen, in Röschen zerteilen und in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Abgießen und das Kochwasser dabei auffangen. Die Bratwurst anbraten und warm stellen. Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und ca. 15 Min. kochen. Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren. Den Topf von der heißen Herdplatte nehmen und ca. 200 ml Blumenkohlsud unter ständigem Rühren dazugeben. Dann die Milch einrühren und die Sauce unter Rühren zum Kochen bringen. Wenn die Sauce noch zu dickflüssig ist, noch etwas Milch unterrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Blumenkohlröschen, Bratwurst und Kartoffeln in einer Auflaufform mischen und mit der Soße übergießen und mit Käse bestreuen. Bei 180°C ca. 20 Minuten überbacken.

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 25./26. Oktober 2019

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Geröstete Bohnen

Zutaten:

500 g Grüne Bohnen
3 EL Rapsöl
2 Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer
1 Zitrone
1 rote Zwiebel
2 EL Dill
25 g geröstete Pinienkerne
geriebener Parmesankäse

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Bohnen waschen, die Enden abschneiden, und ca. 3-4 Min. vorgaren. Die Bohnen abgießen, trocknen und mit 1 EL Rapsöl vermischen. Auf dem Backblech verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bohnen im Ofen ca. 15-20 Min. rösten. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Den Knoblauch pressen und mit 1 TL Salz in eine Schüssel geben. Von der Zitrone die Schale raspeln und den Saft auspressen mit 2 EL Rapsöl in der Schüssel verrühren. Die gerösteten Bohnen, die rote Zwiebel und den Dill dazu geben und mit dem Dressing gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Die gerösteten Pinienkerne darüber verteilen und den Bohnensalat mit geriebenem Parmesankäse garnieren.

Tipp: Die gerösteten Bohnen heiß oder auf Raumtemperatur servieren.

 

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 18./19. Oktober 2019

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Herbstgemüse – Kuchen

Zutaten:

125 g Mehl
5 Eier
250 ml Milch
125 ml Mineralwasser
500 g Gemüse der Saison
         geputzt und klein geschnitten (Brokkoliröschen kurz blanchieren)
200 g geriebener Käse
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Mehl, Eier und Milch glattrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig ca. 10 Min. quellen lassen, dann das Mineralwasser unter den Teig mischen.

Ein möglichst tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig darauf gießen und das Gemüse und den Käse darauf verteilen.
Bei 150 °C ca. 25 – 30 Min. goldbraun backen.

 

Der Herbstgemüse – Kuchen schmeckt sowohl warm oder kalt.

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 11./12. Oktober 2019

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Bratapfelkuchen

Zutaten:

150 g weiche Butter
1 Prise Salz
100 g brauner Zucker
2 Pck. V-Zucker
3 Eier
150 g gem. Haselnüsse
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimt
3 EL Milch
8 extrakleine Äpfel
100 g Marzipanrohmasse
150 g geh. Nüsse
50 g getrocknete Cranberrys
1 Eiweiß
2 EL Quittengelee

Zubereitung:

Butter, Salz, Zucker und V-Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Zimt und Milch unterrühren. Marzipanrohmasse, Nüsse, Cranberrys und Eiweiß verkneten. Die Äpfel waschen, einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel großzügig mit der Marzipan-Nussmischung füllen. Den Teig in eine runde, gefettete, mit etwas Zucker ausgestreute Springform füllen. Die Äpfel inkl. Deckel in den Teig drücken. Bei 160°C ca. 40 Min. backen. Den Quittengelee schmelzen und auf den warmen Kuchen streichen. Den kalten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 04./05. Oktober 2019

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Italienische Bohnensuppe 

Zutaten:

1 Gemüsezwiebel
2 Stangen Sellerie
200 g Möhren
600 g grüne Bohnen
200 g Kartoffeln
2 EL Rapsöl
2 TL getr. Basilikum
700 ml passierte Tomaten
Salz, Pfeffer
1 Topf Basilikum

Zubereitung:

Gemüsezwiebeln in Spalten, Sellerie und Möhren in Scheiben schneiden. Grüne Bohnenputzen und halbieren. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Rapsöl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin unter rühren kräftig andünsten. 2 TL getr. Basilikum darüber-streuen, mit den passierten Tomaten und 500 ml Wasser angießen. Aufkochen lassen und bei milder Hitze ca. 25 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit reichlich gehacktem Basilikum bestreut servieren.