Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 31. Januar/01. Februar 2020

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Blumenkohl-Gratin mit Schinken

Zutaten:

1 Kopf Blumenkohl
ca. 2 TL Rapsöl
200 g gekochter Schinken
300 ml Milch
3 Eier
120 g geriebener Käse
etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Blumenkohl in Röschen teilen und in Salzwasser bissfest garen. Eine Auflaufform mit dem Rapsöl auspinseln und den Blumenkohl hineingeben. Den gekochten Schinken in hauchfeine Streifen schneiden und über dem Blumenkohl verteilen. Die Milch mit Eiern, Käse, Muskat, Salz und Pfeffer verquirlen und darübergeben. Im Backofen, bei 200°C ca. 30 Min. garen.

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 31. Januar/01. Februar 2020

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Apfel – Birnen – Crumble

Zutaten:

3 Äpfel
3 Birnen
2 EL Zitronensaft
¼ TL Zimt
160 g brauner Zucker
100 g Mehl
1 EL Zitronenabrieb
60 g warme Butter
1 Becher Sahne
1 TL Vanillezucker
1 Prise Zimt

Zubereitung:

Äpfel und Birnen schälen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Die Würfel in eine Form geben und mit dem Zitronensaft, Zimt und 60 g Zucker mischen. Den restlichen Zucker mit dem Mehl und der Zitronenschale mischen, Butter zugeben und alles zunächst mit einem Knethaken, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. Die Streusel über das Obst geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C auf der mittleren Schiene bei Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Mit geschlagener Zimt -Vanille – Sahne servieren.
Tipp: Mit Walnüssen lässt sich der Crumble noch gut ergänzen.

 

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 31. Januar/01. Februar 2020

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Rote Linsensuppe

Zutaten:

3 El Rapsöl
1 Gemüsezwiebel
1 rote Zwiebel
2 Zehen frischer Knoblauch
1 Fl. Gemüsesaft (z.B. von Chiron)
500 ml Gemüsebrühe
200 g Rote Bete
¼ Stange Meerrettich
2 Kartoffeln
1 rote Peperoni
½ Staudensellerie
2 Petersilienwurzeln
2 Möhren
250 g rote Linsen
Paprikapulver, Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und in dem Rapsöl anbraten. Mit dem Gemüsesaft und der Brühe auffüllen. Die Rote Bete grob und den Meerrettich fein raspeln. Die Peperoni fein würfeln. Das restliche Gemüse putzen, schälen und würfeln. Das Gemüse in dem Saft und der Brühe 15 Min. garen. Die Linsen nach Packungsanleitung garen und zur Suppe geben. Einmal aufkochen und mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Tauschen Sie das Gemüse nach Ihren Vorlieben aus.
Außerdem: Linsen sind ein guter Eisenlieferant und bringen die Fettverbrennung in Schwung.

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 31. Januar/01. Februar 2020

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Sellerieschnitzel

Zutaten:

1-2 Knollen Sellerie
2 Eier
Paniermehl
Salz, Pfeffer
Mehl
Rapsöl

Zubereitung:

Die Sellerieknolle schälen und dann in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 10 Min. kochen und anschließend abkühlen lassen.

Die Selleriescheiben dann in Mehl und geschlagenem Ei wälzen und mit Paniermehl panieren. Etwas Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Sellerieschnitzel darin ca. 5 Min. auf jeder Seite goldbraun braten. Vor dem Servieren noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Dazu passen Kartoffelpüree und ein Kräuterquark.

 

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 24./25. Januar 2020

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Birnen – Sellerie – Cremesuppe

Zutaten:

½ Sellerieknolle
2 reife Birnen
2 Schalotten
EL Butter
1 EL Zucker
100 ml Apfelsaft
700 ml Gemüsebrühe
250 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Muskat
Balsamessig

Zubereitung:

Sellerie, Birnen und Schalotten schälen und würfeln. Das Selleriegrün klein schneiden und zur Seite stellen. Die Butter in einem Topf erhitzen, den Zucker darin leicht karamellisieren. Die Sellerie- und Schalottenwürfel darin leicht anbraten. Dann die Birnenwürfel zufügen und mit dem Saft und der Brühe angießen. Ca. 15-20 Min. köcheln. 125 ml Sahne unterrühren, kurz aufkochen, die Suppe pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken. Die übrige Sahne steif schlagen. Die Suppe in vorgewärmte Suppentassen füllen und einen Klecks Sahne in die Mitte geben. Mit ein paar Tropfen Balsamessig und dem Selleriegrün garnieren.

 

Unser Wochenendgruß

Logo neu lang 2018

vom 17./18. Januar 2020

Herzlich willkommen hier bei uns auf dem Hof!

Rezept-Tipp:

Ofenfisch mit Tomaten und frischen Kräutern

Zutaten:

800 g Fischfilet (z.B. Kabeljau, Rotbarsch)
Salz, Pfeffer
400g Strauchtomaten
3 Zehen Knoblauch
1 rote Zwiebel
½ Bund Basilikum
½ Bund Petersilie
einige Rosmarinzweige
1 Peperoni
4 EL Olivenöl

Zubereitung:

Fischfilet mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen und nebeneinander in eine hitzebeständige Form legen. Die Strauchtomaten in feine Spalten schneiden, Knoblauch und Zwiebel fein hacken. Die Kräuter fein schneiden bzw. die Rosmarinnadeln und die Peperoni fein hacken. Zwiebel, Knoblauch, Kräuter, Peperoni vermischen und auf den Fisch streuen.

Tomatenstreifen darauflegen, salzen, pfeffern und das Öl darüber träufeln. Im Backofen bei 180°C ca. 15 – 20 Minuten backen.

Tipp: Dazu passen Rosmarinkartoffeln oder frisches Landbrot.